Autor Markus Horsch

 

 

Markus Horsch wurde in Ettenheim (Baden) geboren, begann bereits als Fünfjähriger seine musikalische Ausbildung und studierte an der Musikhochschule Freiburg zunächst Musik für das Lehramt am Gymnasium, und im Anschluss zusätzlich Klavier und Klavier-Kammermusik bei Prof. Jürgen Klodt und Prof. Helmuth Barth.

Schon während seines Studiums war er Liedbegleiter und Korrepetitor in verschiedenen Gesangsklassen, war Kammermusikpartner in der Celloklasse von Prof. Christoph Henkel, der Violinklasse von Prof. Rainer Kussmaul und der Violaklasse von Prof. Ulrich Koch.

Meisterkurse bei Jeannette de Boer im Kloster Melk an der Donau, bei Halina Czerny-Stefanska in Darmstadt für Chopin-Interpretation, bei Prof. Amadeus Webersinke in Dresden für Beethoven-Interpretation, bei Prof. Tibor Hazay in Bergün, bei Prof. Vitaly Margulis in Freiburg und bei William Pleeth für Kammermusik rundeten seine Ausbildung ab.

Markus Horsch reüssierte schon während seines Studiums in zahlreichen Solo- und Kammermusik-Konzerten und war nach seinem Studium Korrepetitor und Kammermusikpartner in zahlreichen Konzerten der
Musikschule Konstanz, sowie an der Opernschule in Schaffhausen bei Kari Lövaas, bei der Maria-Callas-Foundation und bei Prof. Konrad Klemm in Winterthur.

Aus seiner pädagogischen Tätigkeit als Lehrer für Klavier, Klavier-Kammermusik, Musiktheorie und Studienvorbereitung an der Musikschule Konstanz sind zahlreiche Preisträger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ von der Regional- bis zur Bundesebene hervor gegangen (mehrere 1. Preise und Sonderpreise beim Bundeswettbewerb). Viele seiner ehemaligen Schüler stehen mittlerweile im Musikstudium oder am Beginn eines musikalischen Berufsweges.

Markus Horsch schrieb einige Jahre lang als freier Journalist nebenberuflich Konzert- und CD-Rezensionen für die Kulturredaktion des SÜDKURIERS und des Mannheimer Morgen und engagiert sich seit 2002 ehrenamtlich als Vorsitzender des
Richard-Wagner-Verbands Konstanz sowie als Fachbereichsleiter für die Abteilung Musik beim Internationalen Bodensee-Club Westlicher Bodensee.